Viszerale Osteopathie in der Kölner Südstadt am Chlodwigplatz

 

Die Viszerale Osteopathie in Köln

 

Hier wird die Funktion der Organe mit manuellen Techniken unterstützt.

Jedes Organ hat eine Eigenbewegung (Motilität)  und eine gemeinsame Mobilität mit den umliegenden Organen.

Diese Bewegungen werden hier fein wahrgenommen und sanft unterstützt, sodaß es zu einer

verbesserten Funktion des jeweiligen Organs kommt.

 

Da jedes Organ auch mit dem Bewegungsapparat über Faszienzüge und Bänder verbunden ist,

hat auch diese Behandlung einen direkten Einfluß auf z.B. Gelenk- oder Wirbelblockaden.

So werden z.B. der Magen und die linke Schulter vom selben Nerven versorgt und beeinflussen sich so gegenseitig in ihrer Funktion.

 

Ebenso hat auch jedes Organ eine „Psychodynamik“, d.h. zu jedem Organ passt ein spezielles psychisches Thema. Die Lösung eines Organs kann somit auch zu einer emotional entspannteren Situation führen.